Galla Placidia

    Aus WISSEN-digital.de

    weströmische Kaiserin; * um 390 in Konstantinopel, † 27. November 450 in Rom

    Tochter von Theodosius dem Großen, Mutter von Valentinian III. Galla Placidia wurde bei der Eroberung Roms durch Alarich 410 von den Goten verschleppt; 414 heiratete sie den Westgotenkönig Athaulf. Nach dessen Tod kehrte sie nach Ravenna zurück und heiratete den späteren Kaiser Konstantius III.; nach dem Tod von Mann und Bruder regierte sie von 423 bis 437 für ihren Sohn Valentinian von Ravenna aus das weströmische Reich. Galle Placidia wurde in Ravenna in dem nach ihr benannten Mausoleum bestattet.

    KALENDERBLATT - 18. Februar

    1943 Die Geschwister Hans und Sophie Scholl verteilen in der Universität München Flugblätter, in denen sie zum passiven Widerstand gegen das Hitler-Regime aufrufen.
    1960 Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko, Paraguay, Peru und Uruguay gründen eine lateinamerikanische Freihandelszone.
    1962 Eine verheerende Sturmflut richtet in Deutschland schwere Schäden an und fordert mehrere Menschenleben.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!