Valentinian III.

    Aus WISSEN-digital.de

    weströmischer Kaiser; * 2. Juli 419 in Ravenna, † 16. März 455 in Rom

    eigentlich: Flavius Placidus Valentinianus;

    Der Enkel Theodosius' des Großen wurde 425 vom oströmischen Kaiser Theodosius II. zum weströmischen Kaiser ernannt. Seine Mutter Galla Placidia führte bis 431 die Regierungsgeschäfte.

    Unter Valentinians schwacher Regierung ging Afrika an die Vandalen und Britannien an die Sachsen verloren. Auch die Gefahr der Hunneneinfälle in die Donauprovinzen unter Attila konnte er nicht bannen. Als Valentinian seinen Feldherrn Aetius ermorden ließ, der die eigentliche Macht im Reich besaß, wurde er selbst von dessen Anhängern umgebracht.

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.