Gérard Depardieu

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Filmschauspieler; * 27. Dezember 1948 in Châteauroux

    eigentlich: Gérard Xavier Depardieu;

    Bereits mit 15 Jahren verließ Gérard Depardieu sein Elternhaus, um in Paris Schauspielunterricht zu nehmen. Zunächst spielte er kleinere Rollen am Théâtre National Populaire und erhielt 1965 seine erste Fernsehrolle.

    Erst Bertrand Bliers Film "Die Ausgebufften" (1973) brachte ihm größere Berühmtheit ein. Auch in ernsten Rollen stellte der Schauspieler seine Vielseitigkeit unter Beweis und gehört so seit den 80er Jahren zu den führenden französischen Schauspielern.


    Filme (Auswahl)

    1973 - Die Ausgebufften (Les valseuses, Regie: B. Blier)

    1980 - Die letzte Metro (Le dernier métro, Regie: F. Truffaut)

    1982 - Danton (L'affair Danton, Regie: A. Wajda)

    1989 - Cyrano von Bergerac (Cyrano de Bergerac, Regie: J.-P. Rappeneau)

    1990 - Green Card - Scheinehe mit Hindernissen (Green Card; Regie: P. Weir)

    1993 - Daddy Cool (My Father, the Hero, Regie: S. Miner)

    1996 - Bogus (N. Jewison)

    1998 - Der Mann in der eisernen Maske (The Man in the Iron Mask)

    1999 - Die Brücke von Ambreville (Un pont entre deux rives)

    1999 - Mirka

    2000 - All the Love There Is

    2000 - Actors

    2000 - Vatel

    2000 - The Envy of Gods (Zavist bogov)

    2000 - 102 Dalmatiner (102 Dalmatians)

    2002 - Asterix & Obelix: Mission Cleopatra

    2002 - I Am Dina

    2002 - Between Strangers

    2002 - Blanche

    2003 - Bon voyage

    2004 - Les Temps qui changent

    2006 - Wie sehr liebst du mich? (Combien tu m'aimes? Regie: B. Blier)

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!