Andrzej Wajda

    Aus WISSEN-digital.de

    polnischer Regisseur; * 6. März 1926 in Suwalki, † 9. Oktober 2016 in Warschau

    Neben Theaterinszenierungen unter anderem nach Dostojewski widmete sich Wajda in zahlreichen Filmen der polnischen Geschichte.

    1989 wurde Wajda als Kandidat der Solidarnosc in den polnischen Senat gewählt; er blieb Senator bis 1991.

    1990 Europäischer Filmpreis; 2000 Ehrenoscar für sein Lebenswerk.

    Filme (Auswahl)

    1958 - Asche und Diamant (Popióli i diament, Buch und Regie)

    1977 - Der Mann aus Marmor (Człowiek z marmuru, Regie)

    1979 - Der Dirigent (Dyrygent, Regie)

    1981 - Der Mann aus Eisen (Człowiek z żelaza, Regie)

    1982 - Danton (Buch und Regie)

    1983 - Eine Liebe in Deutschland (Buch und Regie)

    1986 - Chronik einiger Liebesunfälle (Kronika wypadków milosnych, Buch und Regie )

    1988 - Die Dämonen (Les Possédés, Buch und Regie)

    1993 - Liebe zwischen den Fronten (Pierscionek z orlem w koronie, Buch und Regie)

    1995 - Die Karwoche (Wielki tydzien, Buch und Regie)

    1996 - Miss Nobody (Panna Nikt, Regie)

    1999 - Pan Tadeusz (Buch und Regie)

    2002 - The Revenge (Zemsta, Buch und Regie)

    2007 - Das Massaker von Katyn (Katyn, Buch und Regie)


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.