Etheldred

    Aus WISSEN-digital.de

    Königin von Northumbria und Äbtissin von Ely; * 635 in Exning (England), † 23. Juni 679 in Ely in Essex

    auch: Etheldreda, Edeltraud;

    Heilige; Etheldred war die Tochter des Königs von Ostangeln und wurde schon früh mit einem schottischen Fürsten verheiratet. Nach dessen Tod zog sie sich zunächst nach Ely zurück. 660 wurde sie mit König Egfrid von Northumbria verheiratet. Nach zwölf Jahren Josephsehe verließ sie ihn und trat in das Benediktinerinnenkloster Coldingham ein. 673 gründete sie in Ely ein Benediktinerdoppelkloster, dem sie bis zu ihrem Tod als Äbtissin vorstand.

    Ethedred wurde in einem antiken Steinsarkophag beigesetzt. Als dieser 695 geöffnet wurde, war die Leiche der Legende nach unverwest. Ihr Grab war bis zur Reformation einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte in England, sie selbst wird bis heute sehr verehrt.

    Etheldred wird als Schutzheilige gegen Augenleiden angerufen.

    Fest: 23. Juni.

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!