Erwin von Witzleben

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Generalfeldmarschall und Widerstandskämpfer; * 4. Dezember 1881 in Breslau, † 8. August 1944 in Berlin-Plötzensee

    Datei:Db92 witzleben.jpg
    Erwin von Witzleben, Gemälde von Wolfgang Willrich

    seit 1938 an Umsturzplänen beteiligt, stand mit L. Beck im Zentrum des militärischen Widerstandes gegen Hitler; 1941/42 Oberbefehlshaber West; sollte nach dem Attentat vom 20. Juli 1944 den Oberbefehl über die Wehrmacht übernehmen.

    War anfänglich gegen eine Ermordung Hitlers, stimmte 1944 jedoch zu. Nach dem Scheitern des Anschlags wurde er als Hauptbeteiligter vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".