English Springer Spaniel

    Aus WISSEN-digital.de

    Ursprungsland: England.

    Der English Springer Spaniel gilt als die Stammform fast aller heute bekannten Spanielrassen.


    Der English Springer Spaniel erreicht eine Schulterhöhe von etwa 50 Zentimetern, wobei die Hündinnen meist geringfügig kleiner sind als die Rüden. Diese Rasse zeichnet sich durch für einen Spaniel relativ lange und kräftige Beine aus, die den Springer Spaniel zu einem idealen Laufhund machen.

    Die Augen sind meist hellbraun und haben einen freundlichen Ausdruck. Die Hängeohren sind ziemlich lang und liegen flach am Kopf an. Die Behaarung des English Springer Spaniel ist relativ lang, weich und dicht. Die meisten English Springer Spaniels sind von weißer Grundfarbe mit leberfarbenen und rotbraunen Abzeichen.

    Der Springer Spaniel ist eigentlich ein Jagdhund, der ein großes Laufbedürfnis hat. Durch seine fröhliche und kinderliebe Art ist er auch ein beliebter Familienhund, der allerdings sehr viel Auslauf benötigt.

    Systematik

    Jagdhund aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.