Elizabeth Cleghorn Gaskell

    Aus WISSEN-digital.de

    britische Schriftstellerin; * 29. September 1810 in Chelsea, London, † 12. November 1865 in Holyborne bei Alton, Hampshire

    geborene: Stevenson;

    kann als erste soziale Schriftstellerin Englands bezeichnet werden. Gaskell schrieb den realistischen Roman "Mary Barton", der 1848 anonym publiziert wurde. Der Roman stellt eine massive Kritik am Profitstreben der Unternehmer des viktorianischen Englands dar. 1953 erschien "Cranford", Schilderungen aus dem Leben einer Kleinstadt. "Cranford" zählt zu den bedeutendsten Erzählwerken des viktorianischen Englands.

    Weitere Titel: "Ruth" (1853), "Nord und Süd" (1855), "Das Leben der Charlotte Brontë" (1857).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".