Elementaranalyse

    Aus WISSEN-digital.de

    Mit der Elementaranalyse (Liebig) werden Kohlenstoff- und Wasserstoffgehalt einer organischen Substanz durch Oxidation mit Sauerstoff oder Kupferoxid bestimmt. Dazu werden die Oxidationsprodukte H2O und CO2 getrennt absorbiert und gewogen.

    Da die Mehrzahl der organischen Verbindungen nur Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff enthalten, ist diese Methode allgemein anwendbar. Zur Bestimmung von Stickstoff, Schwefel, Halogenen u.a. sind besondere Methoden ausgearbeitet worden. Die Ermittlung der Zusammensetzung der oft nur in geringen Mengen zur Verfügung stehenden Naturstoffe kann mit wenigen Milligramm vorgenommen werden (Mikroanalyse).