Eichstätt

    Aus WISSEN-digital.de

    Große Kreisstadt im Regierungsbezirk Oberbayern in Bayern, an der Altmühl gelegen; ca. 13 000 Einwohner.

    Katholische Universität, Diözese, Willibaldsburg, Dom, Renaissancegarten, fürstbischöfliche Residenz (heute als Landratsamt genutzt), Wallfahrtskirche St. Walburg, Kloster Rebdorf; Tourismus.

    Geschichte

    Um 740 erbaute der Heilige Bonifatius ein Kloster und ernannte den Angelsachsen Willibald zum ersten Bischof von Eichstätt. Von 1305 bis zum Beginn des 19. Jh.s besaßen die Eichstätter Bischöfe auch große weltliche Macht und bekleideten den Rang von Fürstbischöfen. 1634 wurde Eichstätt von schwedischen Truppen zu großen Teilen zerstört. Das noch heute erhaltene barocke Stadtbild entstand im Zuge des Wiederaufbaus nach dem Dreißigjährigen Krieg.

    Kalenderblatt - 12. April

    1911 In der französischen Region Champagne, die für ihren gleichnamigen Schaumwein berühmt ist, gehen die Winzer mit Gewalt gegen Champagner-Plagiate aus anderen Regionen vor. Der Aufstand wird vom Militär beendet.
    1961 Der erste Mensch im All, der sowjetische Astronaut Juri Gagarin, kehrt wohlbehalten auf die Erde zurück.
    1989 Die Demonstrationen und Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf zeigen Erfolg. Der deutsche Energiekonzern VEBA hat sich für eine Alternative zur Wiederaufbereitung von Atommüll entschieden. Er will künftig mit der französischen Firma COGEMA zusammenarbeiten.