Donatien Alphonse François Marquis de Sade

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Schriftsteller; * 2. Juni 1740 in Paris, † 2. Dezember 1814 in Saint-Maurice

    adliger Abstammung, mehrfach inhaftiert wegen exzentrischer Lebensführung und obszöner öffentlicher Vergehen. 1772 wegen Mordes an einer Prostituierten zum Tode verurteilt, das Urteil wurde jedoch nicht vollstreckt. Der Marquis de Sade wurde 1803 in Nervenheilanstalt von Charenton (heute zu Saint-Maurice) eingeliefert.

    Mit seinen Romanen begründete er den literararischen Amoralismus, v.a. durch die Darstellung der sexuellen Lust an Grausamkeiten (Namensgeber des Sadismus). Die Gedanken de Sades beeinflussten die existenzialistische Literatur des 20. Jh.s. nachhaltig.

    Hauptwerk: "La Nouvelle Justine" (10 Bde., 1797).

    Zitat
    M. d. Sade: Nur wenig ist anregender als die erste gelungene Missetat.

    KALENDERBLATT - 5. Juni

    1922 Einer Meldung aus Moskau zufolge ist Wladimir I. Lenin gesundheitlich nicht in der Lage, dem politischen Tagesgeschäft nachzugehen, da er sich eine schwere Erkrankung zugezogen habe.
    1982 Die CDU veranstaltet in Bonn eine Friedensdemonstration, die den Rückhalt der Politik der Vereinigten Staaten in der deutschen Bevölkerung unterstreichen soll. An der Veranstaltung nehmen etwa 100 000 Personen teil.
    1994 Der spanische Tennisspieler Sergi Bruguera besiegt seinen Landsmann Alberto Berasategui im Finale des French Open in vier Sätzen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!