Dolby-System

    Aus WISSEN-digital.de

    Allgemeines

    Das Dolby-System ist ein von R.M. Dolby (Firma Dolby Laboratories) entwickeltes Rauschunterdrückungsverfahren für elektroakustische Aufzeichnungen und Übertragungen mit Dynamikregelung. Das Verfahren zur Rauschunterdrückung bzw. Rauschverminderung wird besonders wirksam bei leisen Tonpassagen, da sich dabei Rauschen besonders störend bemerkbar macht. Unter Rauschen ist hier das elektronische Rauschen als eine ungeordnete und statistischen Gesetzen unterliegende elektrische Schwankungserscheinung zu verstehen. Dieses Rauschen macht sich im Niederfrequenzbereich nach entsprechender Signalverstärkung und Hörbarmachung der Signale als akustisches Rauschen bemerkbar.

    Funktionsweise

    Das Dolby-System ist ein komplementäres Rauschminderungssystem (aufnahmeseitig erfolgt die Kompression und wiedergabeseitig die Expansion) mit einer frequenz- und pegelabhängigen Kompression und Expansion von Tonsignalen. Die schaltungstechnische Realisierung der Kompression wird als Kompressor und die der Expansion als Expander bezeichnet. Das elektronische System aus Kompressor und Expander heißt Kompander oder Dynamikkompander. Es wird die Sliding-Band-Technik angewendet, d.h. der zu kompandierende Frequenzbereich wird eingeengt.

    Einteilung

    Es werden folgende Dolby-Systeme unterschieden:

    - Dolby-A-System (Rauschminderungssystem für Anwendungen in der Studiotechnik; der zu bearbeitende Frequenzbereich wird in vier einzelne Frequenzbänder unterteilt, Kompression und Expansion werden getrennt ausgeführt; erreichbare Rauschminderung ca. 10 dB)

    - Dolby-B-System (Rauschminderungssystem für Anwendungen in der Heimtontechnik; der Frequenzbereich wird als Gesamtbereich verarbeitet; erreichbare Rauschminderung ca. 10 dB)

    - Dolby-C-System (Rauschminderungssystem für Anwendungen in der Heimtontechnik; zwei Dolby-B-Systeme werden gekoppelt, wobei mit dem einen System bei höherem und mit dem anderen bei niedrigerem Pegel gearbeitet wird; erreichbare Rauschminderung ca. 20 dB).

    KALENDERBLATT - 27. September

    1822 Jean-François Champollion legt das Ergebnis seiner Untersuchung des "Steins von Rosette" dar: Die ägyptischen Hieroglyphen sind keine Symbol- oder Bilderschrift, sondern eine phonetische Schrift.
    1825 Die erste Dampfeisenbahn befährt in England die Strecke zwischen Darlington und Stockton.
    1933 Der Königsberger Wehrkreispfarrer und Kirchenbeauftragte Hitlers, Ludwig Müller, wird zum evangelischen Reichsbischof gewählt. Damit wird auch die evangelische Kirche in Deutschland "gleichgeschaltet".



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!