Disziplinarrecht

    Aus WISSEN-digital.de

    Regelapparat, der bei der Verletzung der Amtspflicht durch Beamte Anwendung findet.

    Das Disziplinarrecht wird in materielles und formelles Disziplinarrecht unterteilt. Die materiellen Regelungen legen fest, wann ein disziplinarrechtlich relevantes Dienstvergehen vorliegt. Das materielle Disziplinarrecht ist in den §§ 45 Beamtenrechtsrahmengesetz und 77 Bundesbeamtengesetz festgelegt. Das formelle Disziplinarrecht enthält die Regelungen, die beim Vorliegen eines Dienstvergehens greifen und legt das Verfahren fest. Es ist in Disziplinarordnungen geregelt (Bundes- und Landesdisziplinarordnung).

    KALENDERBLATT - 27. Juni

    1866 Die gewonnene Schlacht von Nachod stellt einen wichtigen Schritt zum Sieg der Preußen über Österreich dar.
    1905 An Bord des russischen Panzerkreuzers "Potemkin" bricht unter der Besatzung eine Meuterei aus. Die Mannschaft droht Odessa zu beschießen, falls sie zur Verantwortung gezogen werden sollte. Die Meuterei hat begonnen, nachdem der Kapitän einen Matrosen erschoss, der sich über verdorbene Suppe beschwerte.
    1947 In Paris findet die erste Marshallplan-Konferenz statt, die jedoch an der Sowjetunion scheitert.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!