Dieter Meichsner

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Hör- und Fernsehspielautor und Regisseur; * 4. Februar 1928 in Berlin

    Er begann 1966 beim Norddeutschen Rundfunk, wo er zwei Jahre später Hauptabteilungsleiter Fernsehspiel wurde. "Eintausend Milliarden", ein Fernsehspiel aus der Welt der Unternehmer, erhielt den DAG-Fernsehpreis in Silber. "Der Stechlin" nach Theodor Fontane war ein weiteres, vielbeachtetes Werk. Ein zweites Mal erhielt er den DAG-Preis für "Das Rentenspiel" 1977. Außerdem erhielt Dieter Meichsner noch den Ernst-Reuter-Preis 1959 und den Alexander-Zinn-Preis der Stadt Hamburg 1970.

    Meichsner schrieb neben seinen Hör- und Fernsehspielen auch zeitkritische Romane.

    Filme (Auswahl)

    1962 - Nachruf auf Georg Trahnke

    1969 - Der große Tag der Berta Laube

    1971 - Seltsamer Tod eines Filialleiters

    1974 - Eiger

    1994 - Imken, Anna und Maria oder Besuch aus der Zone

    2002 - Die 8. Todsünde: Das Toskana-Karussell

    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!