Christoph Weiditz

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Medailleur, Bildschnitzer, Gold- und Silberschmied; * um 1500 in Straßburg oder Freiburg im Breisgau, † 1559 in Augsburg

    vermutlich der Sohn von Hans Weiditz dem Älteren, tätig hauptsächlich in Straßburg und Augsburg, schuf trefflich charakterisierte Bildnismedaillen (117 Stück bekannt), ferner Kleinplastik. Seine künstlerische Entwicklung geht von einer naiv-deutschen Aufnahme der Renaissanceeinflüsse bis zu einem gewandten Manierismus; Anregungen nahm er von seinem Bruder Hans, von der Augsburger Porträtmalerei u.a. auf.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.