Chrissie Hynde

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanische Rocksängerin; * 7. September 1951 in Akron, Ohio

    eigentlich: Christine Elaine Hynde;

    Chrissie Hynde wurde als Frontfrau der Gruppe "The Pretenders" zu einem der bekanntesten weiblichen Rockstars der 1980er Jahre.

    "The Pretenders" wurden 1978 in London gegründet. Mitglieder waren (bis 1982) Christine Elaine "Chrissie" Hynde (Gesang, Gitarre), James "Jim" Honeyman-Scott (Gesang), Pete Farndon (Bass, Gitarre) und Martin Chambers (Schlagzeug). Die erste Single hieß "Stop Your Sobbing" und entsprach mit ihrer geradlinigen und unkomplizierten Rockmusik bereits ganz dem "Pretenders"-Stil. Das selbstbetitelte Debütalbum "Pretenders" (1980) und die dritte UK-Single "Brass in Pocket" (geschrieben von Chrissie Hynde) erreichten Platz eins der britischen Charts. In der ursprünglichen Besetzung veröffentlichten die "Pretenders" die Alben "Pretenders" und "Pretenders II ", außerdem eine EP und verschiedene Singles. 1982 wurde Pete Farndon wegen seiner Heroinsucht aus der Band ausgeschlossen; wenige Tage darauf starb Jim Honeyman Scott an Kokainmissbrauch. Von nun an wechselte die Besetzung der "Pretenders" sehr häufig; einzig konstante Figur blieb Chrissie Hynde.

    1987 waren die "Pretenders" mit der Nummer "Don't Get Me Wrong" noch einmal in den amerikanischen Top Ten.

    Alben (Auswahl)

    1980 - Pretenders

    1981 - Pretenders II

    1984 - Learning to Crawl

    1986 - Get Close

    1994 - Last Of The Independents

    1999 - Viva El Amor



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.