Cecil Rhodes

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Ökonom und Kolonialpolitiker; * 5. Juli 1853 in Bishop-Stortford, Hertfordshire, † 26. März 1902 in Muizenberg bei Kapstadt


    erwarb sich Macht und Ansehen durch Monopolisierung der südafrikanischen Diamantenproduktion und Entdeckung ertragreicher Goldfelder. Rhodes benutzte seinen Einfluss zum Ausbau der britischen Kapkolonie in Südafrika.

    Er erstrebte Länder- und Verkehrsverbindungen "vom Kap zum Nil" und war mitverantwortlich für den Ausbruch des Burenkrieges. Er veranlasste 1885 die britische Besetzung von Betschuanaland; gründete 1889 die British South Africa Company, die die Gebiete des 1895 nach Rhodes benannten Rhodesien (1889) erwarb; betrieb als Premierminister der Kapkolonie (ab 1890) die Einkreisung der Burenrepublik Transvaal (1896 Rücktritt nach dem Scheitern des von ihm unterstützten Jameson Raid). Geriet in Auseinandersetzungen mit dem Burenpräsidenten Paul Krüger und wandte sich gegen dessen Plan eines freien südafrikanischen Staatenbundes. Nach ihm wurde Rhodesien (heute Simbabwe) benannt.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.