Besitz

    Aus WISSEN-digital.de

    Im Sinne des §§ 854 Bürgerliches Gesetzbuch ist Besitz die tatsächliche Sachherrschaft einer Person über eine Sache. Unterschieden werden unmittelbarer und mittelbarer Besitz. Unmittelbarer Besitz steht demjenigen zu, der rein tatsächlich die Sache innehat und die tatsächliche Sachherrschaft ausüben kann. Er hat eine direkte Beziehung zur Sache. Dabei ist nicht wichtig, ob der Besitzer auch ein Recht zum Besitz hat. Z.B. ist der Mieter, ohne Eigentümer zu sein, unmittelbarer Besitzer der Wohnung, weil er die Wohnung tatsächlich beherrscht.

    Im Gegensatz dazu kann der mittelbare Besitzer nicht direkt auf die Sache zugreifen. Z.B. ist der Mieter der Wohnung unmittelbarer Besitzer, während der Vermieter mittelbarer Besitzer ist.

    Der Besitz ist in den §§ 854 ff. Bürgerliches Gesetzbuch geregelt.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.