Bernhard Wicki

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Schauspieler und Regisseur; * 28. Oktober 1919 in St. Pölten, † 5. Januar 2000 in München

    Wicki kam nach einer Bühnenkarriere (1940 Debüt als Faust in Goethes "Urfaust" in Wien) zunächst als Schauspieler zum Film; mehrfache Auszeichnung und Oscar-Nominierung für seine erste Regiearbeit, den Anti-Kriegs-Film "Die Brücke" (1959); 1961 Co-Regie in "Der längste Tag" (u.a. mit John Wayne); 1986-88 "Das Spinnennetz" nach J. Roth. Drehte auch Fernsehfilme ("Das falsche Gewicht", 1971, nach J. Roth). Wicki erhielt den UFA-Ehrenpreis 1992.

    Filme (Auswahl)

    1959 - Die Brücke (Regie)

    1961 - Der längste Tag (The Longest Day, Regie)

    1978 - Der Mann im Schilf (Darsteller)

    1986-88 - Das Spinnennetz (Buch und Regie)

    1993 - Prinzenbad (Darsteller)


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.