Bernd Rosemeyer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Rennfahrer; * 14. Oktober 1909 in Lingen, † 28. Januar 1938 auf der Autobahn Frankfurt-Darmstadt

    Rosemeyer wurde in einer wahren Blitzkarriere zu einem der erfolgreichsten deutschen Autorennfahrer und einem der bekanntesten Sportler der 30er Jahre. Er begann als Motorradrennfahrer und hatte 1935 auf Anhieb Erfolg als Werksfahrer der 16-Zylinder-Heckmotorenwagen der Firma Auto-Union, die damals die große Konkurrenz von Mercedes darstellte. Er gewann den ersten Großen Preis der Schweiz, Italiens und Deutschlands sowie das Eifelrennen auf dem Nürburgring und zahlreiche Bergrennen. Am 28. Januar 1938 starb Rosemeyer bei einem Rekordversuch auf der Autobahn zwischen Frankfurt und Darmstadt, die damals als Teststrecke benutzt wurde.

    Kalenderblatt - 18. Mai

    1804 Napoleon I. Bonaparte macht Frankreich zum Kaisertum und wird zum "Kaiser der Franzosen" gekrönt.
    1848 Die Deutsche Nationalversammlung tritt in der Frankfurter Paulskirche zusammen.
    1959 Der Regisseur François Truffaut begründet mit seinem Film "Sie küssten und sie schlugen ihn" eine neue Stilrichtung des Französischen Films mit. Die Filme der Nouvelle Vague zeichnen sich durch ihren existenzialistischen Charakter und die Betonung von Augenblickserlebnissen aus.