Bernd Rosemeyer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Rennfahrer; * 14. Oktober 1909 in Lingen, † 28. Januar 1938 auf der Autobahn Frankfurt-Darmstadt

    Rosemeyer wurde in einer wahren Blitzkarriere zu einem der erfolgreichsten deutschen Autorennfahrer und einem der bekanntesten Sportler der 30er Jahre. Er begann als Motorradrennfahrer und hatte 1935 auf Anhieb Erfolg als Werksfahrer der 16-Zylinder-Heckmotorenwagen der Firma Auto-Union, die damals die große Konkurrenz von Mercedes darstellte. Er gewann den ersten Großen Preis der Schweiz, Italiens und Deutschlands sowie das Eifelrennen auf dem Nürburgring und zahlreiche Bergrennen. Am 28. Januar 1938 starb Rosemeyer bei einem Rekordversuch auf der Autobahn zwischen Frankfurt und Darmstadt, die damals als Teststrecke benutzt wurde.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. April

    1844 Uraufführung des Märchens "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck.
    1916 Die USA drohen Deutschland mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen, wenn Deutschland nicht die Torpedierung von Fracht- und Passagierschiffen aufgebe.
    1998 Die Terrororganisation RAF (Rote Armee Fraktion) erklärt sich selbst für "Geschichte" und löst sich auf.