Bernardo Rossellino

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Baumeister und Bildhauer; * 1409 in Settignano, † 23. September 1464 in Florenz

    Hauptmeister der italienischen Frührenaissance; baute im Sinne L.B. Albertis, vollendete dessen Werk, den Palazzo Rucellai in Florenz, schuf die Fassade der Misericordia-Kirche in Arezzo (1433-36), die Hauptgebäude, Plätze, v.a. die Anlage des Domplatzes von Pienza mit dem Dom und dem Palazzo Piccolomini (1459-62). Die Florentiner Dombauhütte leitete er 1461-64. Als Bildhauer gehört er zu den bedeutendsten Nachfolgern Donatellos. 1441-44 wirkte er an der Ausstattung des Florentiner Domes mit. Sein Hauptwerk ist das Grabmal des Leonardo Bruni (1444-51) in S. Croce, Florenz. Mit ihm schuf er die vollendetste Form des Wandgrabes, die bis zum Ausgang der Frührenaissance in Florenz beispielgebend blieb.

    Weitere Werke: Grabmal der Beata Villana in S. Maria Novella, Florenz (1451), Grabmal des Filippo Lazzari in S. Domenico in Pistoia (1464-68, wesentlich von seinem Bruder Antonio ausgeführt), Grabmal Orlando de' Medicis (gestorben 1455).

    KALENDERBLATT - 12. Juli

    1806 Unter dem Schutz des französischen Kaisers Napoleon I. gründen 16 Reichsfürsten den Rheinbund, der Anfang des Endes des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.
    1848 Erzherzog Johann von Österreich wird von der deutschen Nationalversammlung als Reichsverweser eingesetzt. Statt eine neue deutsche Zentralgewalt zu manifestieren, bleibt er jedoch machtlos.
    1859 Kaiser Napoleon III. bietet dem besiegten Kaiser Franz Joseph den Frieden von Villafranca an, auf den sie sich rasch einigen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!