Benjamin Disraeli, Earl of Beaconsfield

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Politiker und Schriftsteller; * 21. Dezember 1804 in London, † 19. April 1881 in London

    DISR0002.jpg

    Disraeli schrieb Mitte der 1820er Jahre halbwegs erfolgreich Romane. In den 1830er Jahren begann er seine politische Karriere, 1837 zog er als Abgeordneter ins Unterhaus ein. In den 1840er Jahren entstand eine Reihe von sozialkritischen Romanen, die so genannte Young-England-Trilogie. Inzwischen war Disraeli im Parlament zu einer wichtigen Persönlichkeit geworden, er konnte einen Teil der Konservativen unter seiner Führung sammeln. Dabei zeigte er sich als Befürworter von Reformen. In den 1850er und 60er Jahren war er mehrfach Schatzkanzler. Disraeli war 1868 und von 1874 bis 1880 Premierminister. In diesem Amt zeigte er sich als Vertreter des britischen Imperialismus. 1876 wurde er zum Earl of Beaconsfield ernannt, weil er für Königin Viktoria den Titel "Kaiserin von Indien" geschaffen hatte.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.