Bekennende Kirche

    Aus WISSEN-digital.de

    1933 aus dem Gegensatz zur nationalsozialistischen Kirchenpolitik (Reichsbischof, "Deutsche Christen") entstandene Bewegung innerhalb der evangelischen Kirche, die den kirchlichen Machtansprüchen der Regierenden aus dem christlichen Bekenntnis heraus entgegentrat; hervorgegangen aus dem von Martin Niemöller 1933 gegründeten "Pfarrernotbund", erste Freie Synode 1934.


    Nach dem Zweiten Weltkrieg wirkten die führenden Persönlichkeiten der Bekennenden Kirche (K. Barth, M. Niemöller, Asmussen u.a.) maßgeblich am Neuaufbau der Evangelischen Kirche in Deutschland mit.

    KALENDERBLATT - 16. Juni

    1815 Napoleon besiegt nach seiner Flucht von der Insel Elba in der Schlacht von Ligny Preußen.
    1898 Die Amerikaner besetzen im amerikanisch-spanischen Krieg die Insel Kuba.
    1932 Ende der deutschen Reparationszahlungen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!