Beize

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Beizjagd: Jagd auf Haar- und Federwild mit besonders dazu abgerichteten Beiz-Falken.
    1. Kochsalzlösung mit Gewürz- und Weinzutaten zur Marinierung von Fleisch.
    1. Saatgutentkeimungsmittel.
    1. Mittel zur Oberflächenbehandlung von Metall, meist Säuren.
    1. Mittel zur Holzbearbeitung bei dessen Färbung.
    1. Vorbehandlung der Fasern mit Metallsalzen zur Haltbarmachung der Farbe.

    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!