Basenüberschüssige Nahrung

    Aus WISSEN-digital.de

    enthält mehr Mineralstoffe, die den Urin alkalisch machen, als solche, die sauer auf ihn wirken. Basenüberschüssige Nahrungsmittel sind alle Pflanzen mit Ausnahme stark saurer Früchte (Ananas, Preiselbeeren, Zitrusfrüchte) sowie Rosenkohl und Hülsenfrüchten. Das Blut wird durch diese Nahrungsmittel nicht alkalisch, weil die Basen zu schnell mit dem Urin ausgeschieden werden. Basenüberschüssige Nahrung wird verordnet zur Behandlung von Blasen- und Nierenbeckenleiden, um die Wirkung bestimmter Medikamente zu verstärken. Der Magensaft wird dabei nicht verändert.

    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!