Basenüberschüssige Nahrung

    Aus WISSEN-digital.de

    enthält mehr Mineralstoffe, die den Urin alkalisch machen, als solche, die sauer auf ihn wirken. Basenüberschüssige Nahrungsmittel sind alle Pflanzen mit Ausnahme stark saurer Früchte (Ananas, Preiselbeeren, Zitrusfrüchte) sowie Rosenkohl und Hülsenfrüchten. Das Blut wird durch diese Nahrungsmittel nicht alkalisch, weil die Basen zu schnell mit dem Urin ausgeschieden werden. Basenüberschüssige Nahrung wird verordnet zur Behandlung von Blasen- und Nierenbeckenleiden, um die Wirkung bestimmter Medikamente zu verstärken. Der Magensaft wird dabei nicht verändert.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. März

    1919 Karl I. von Österreich verzichtet auf die Regierungsausübung und verlässt das Land, damit ist die österreichische Monarchie beendet.
    1944 Als Vergeltung für ein Sprengstoffattentat auf eine deutsche Polizeikompanie in Rom lässt Adolf Hitler bei den Ardeatinischen Höhlen 335 italienische Geiseln ermorden.
    1948 In Havanna wird das Statut der Internationalen Handelsorganisation (International Trade Organisation - ITO), die Charta von Havanna, unterzeichnet.