Bartolomeo Francesco Rastrelli

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Baumeister; * um 1700 in Paris, † 1771 in St. Petersburg

    italienischer Herkunft; Sohn und Schüler des italienischen Baumeisters Bartolomeo Carlo Rastrelli, der 1715 von Peter dem Großen nach Russland berufen worden war.

    Rastrelli war der russische Hauptmeister des 18. Jh.s; nach seinen Entwürfen entstanden fast alle weltlichen und kirchlichen Hauptbauten der Zeit Elisabeths I. in Russland. Sein Stil beruht auf dem italienischen Barock, mit französischen und süddeutschen Elementen, und zeigt den Übergang zum Rokoko. Kennzeichnend ist die reiche Verwendung von farbigem Stuck.

    Hauptwerke in St. Petersburg: Sommerpalais (1741-44), Winterpalais (Bauabschluss 1768), Smolnyi-Kloster (1746-61), Schloss Peterhof bei St. Petersburg (um 1750), das Große Palais in Zarskoje Selo (1752-59).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.