Bartolomeo Francesco Rastrelli

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Baumeister; * um 1700 in Paris, † 1771 in St. Petersburg

    italienischer Herkunft; Sohn und Schüler des italienischen Baumeisters Bartolomeo Carlo Rastrelli, der 1715 von Peter dem Großen nach Russland berufen worden war.

    Rastrelli war der russische Hauptmeister des 18. Jh.s; nach seinen Entwürfen entstanden fast alle weltlichen und kirchlichen Hauptbauten der Zeit Elisabeths I. in Russland. Sein Stil beruht auf dem italienischen Barock, mit französischen und süddeutschen Elementen, und zeigt den Übergang zum Rokoko. Kennzeichnend ist die reiche Verwendung von farbigem Stuck.

    Hauptwerke in St. Petersburg: Sommerpalais (1741-44), Winterpalais (Bauabschluss 1768), Smolnyi-Kloster (1746-61), Schloss Peterhof bei St. Petersburg (um 1750), das Große Palais in Zarskoje Selo (1752-59).


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.