Bagatelle (Musik)

    Aus WISSEN-digital.de

    kurzes und leichtes, formloses Musikstück. Die Bagatelle ist oft scherzhaft, bisweilen auch von derbem Humor geprägt. Die frühesten Stücke mit dem Titel Bagatelle entstanden in der ersten Hälfte des 18. Jh.s, F. Couperin ist hier zu nennen. Am engsten mit der Gattung verbunden ist der Name L. van Beethovens, dessen Bagatellen für Klavier (opp. 33, 119, 126) andere Komponisten im 19. und 20. Jh. immer wieder zur Nachahmung anregten (z.B. A. Dvorák, B. Bartók).


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.