François Couperin

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Komponist, Organist und Cembalist; * 10. November 1668 in Paris, † 11. September 1733 in Paris

    Datei:Couperin.jpg
    Francois Couperin

    Couperin, ein herausragender Meister der Cembalomusik, wird zur Riege der französischen "Clavecinisten" gezählt und war ab 1693 Organist am französischen Hof sowie Lehrer von Ludwig XIV. Seine Musik wurde u.a. von Corelli beeinflusst. In einigen Werken ("Les gôuts reunis", "Apothéose de Lully", "Apothéose de Corelli") stellt er allegorisch die Vereinigung der damals konkurrierenden italienischen und französischen Stile dar.

    Werke: Motetten, Arien, Kammermusik (geringstimmige Concerti), Werke für Cembalo ("Pièces de clavecin" in vier Bänden, 1713-1730) Orgelwerke u.a.

    Theoretische Schriften: "L'art de toucher le clavecin" (Paris 1716); "Regle pour l’accompagnement" (Manuskript).


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Februar

    1807 Uraufführung der Schauspiels "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1946 UNO-Resolution über das Nahost-Problem, in der der Abzug französischer und britischer Truppen aus Syrien und dem Libanon verlangt wird.
    1948 Die Volksrepublik Nordkorea wird gegründet, Hauptstadt ist Pjöngjang.