Avignon

    Aus WISSEN-digital.de

    Hauptstadt des Departements Vaucluse in Frankreich; 88 500 Einwohner; an der Rhône gelegen.

    Papstpalast; Dom; Industriestandort; Handelszentrum.

    Geschichte

    Datei:383022.jpg
    Der Papstpalast in Avignon, Frankreich

    Phönikische Siedlung, griechische Kolonie, zur Römerzeit Avennio, 730 bis 737 durch wiederholte Araberangriffe zerstört, gehörte zum Burgundischen Reich, kam dann zur Herrschaft der Grafen von Provence, 1290 an Karl von Anjou-Neapel; 1309-1376 Exilsitz der Päpste, aus dieser Zeit festungsartiger Palast der Päpste (auf unregelmäßigem Grundriss erbaut); die Avignon 1348 von der Anjou-Königin Johanna von Neapel erwarben; danach zum Kirchenstaat, 1303-1791 päpstliche Universität; 1797 Frankreich einverleibt.

    KALENDERBLATT - 23. Juni

    1606 Im Frieden von Wien muss Kaiser Rudolf II. den Ungarn die Glaubensfreiheit gewähren.
    1789 Die Französische Nationalversammlung verweigert den königlichen Befehl, ihren Beschluss zurückzunehmen, der sie als alleinige Volksvertretung konstituiert.
    1894 Am Schlusstag des Pariser Internationalen Kongresses der Leibeserzieher werden die Teilnehmer von Baron de Coubertins Idee überzeugt, die Olympischen Spiele wiedereinzuführen. Es kommt zur gleichzeitigen Gründung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!