Ausstellung

    Aus WISSEN-digital.de

    Veranstaltung, die der Information oder Werbung für künstlerische Werke und Erzeugnisse, dem ästhetischen Genuss und dem Verkauf dient.

    Es gibt Einzel- und Gruppenausstellungen von Künstlern, thematisch, stilistisch, disziplinär, zeitlich, gattungsmäßig oder anderweitig geordnete oder gebundene Ausstellungen, periodische Ausstellungen, Gedächtnisausstellungen, Repräsentationsausstellungen, usw.

    Das Ausstellungswesen bildete sich zuerst in den Niederlanden und in Italien heraus (16./17. Jh.). 1673 erschien in Paris der erste Ausstellungskatalog. Für Kunstrezeption und Kunstentwicklung spielen Ausstellungen in Museen heute eine bedeutende Rolle. Gegenwartskünstler, weil kaum öffentlich präsentierbar, werden zunehmend in Kunstvereinen und Galerien vorgestellt. Neben Katalog und Beschriftung werden moderne Medien wie Dias, Film, Video u.a. zur Präsentation von Ausstellungen genutzt.

    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!