Auguste Rodin

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Bildhauer; * 12. November 1840 in Paris, † 17. November 1917 in Meudon

    Auguste Rodin; Foto von 1893

    Rodin gilt als ein Hauptmeister der französischen Plastik der zweiten Hälfte des 19. Jh.s. Als Schüler von E. Carrier-Belleuse in Paris war er zugleich tätig für die Porzellanmanufaktur Sèvres. 1871-78 war Rodin als Gehilfe des Bildhauers Rasbourg in Brüssel, danach wieder in Paris tätig.

    In seiner Kunst ging Rodin von Barye und Carpeaux aus; daneben war er beeinflusst von der Romantik (besonders E. Delacroix) und später vom Impressionismus. Rodin wird zu den revolutionärsten und unabhängigsten Erscheinungen unter den Künstlern des ausgehenden 19. Jahrhunderts gezählt. Dass er auch ein bedeutender Grafiker und erfolgreicher Schriftsteller war, beweist die Universalität seines Genies. Das bildhauerische Schaffen Rodins ist geschult an dem Vorbild Michelangelos und an dem Skulpturenwerk der französischen Kathedralgotik.

    Rodins künstlerische Auffassung, insbesondere vom Denkmal ("Bürger von Calais"; "Balzac"), wirkte revolutionierend auf die zeitgenössische und spätere Kunst. Höchste Stärke des Ausdrucks ist erreicht in den "Bürgern von Calais". Die figurenreiche Monumentalgruppe von Calais sollte nach dem Plan Rodins keinen Sockel erhalten, sondern mitten auf einer Straße jener Meerstadt stehen, deren Bürger mit vom Meerwind zerklüfteten Gewändern ihre Scholle gegen den Feind verteidigten. Das innere Leben äußert sich in der impressionistisch-bewegten Oberfläche der Figuren.

    Werke (Auswahl)

    Der Kuss; Auguste Rodin

    "Mann mit der zerbrochenen Nase" (1864); "Das eherne Zeitalter" (1877); "Adam und Eva" (1881; Details des geplanten großen Werks "Das Höllentor"); "Die Bürger von Calais" (1884-95); Denkmal Victor Hugos im Palais-Royal, Paris (1886-1901); "Der Gedanke" (Marmor, Paris, Luxembourg, 1889); Großes Balzacdenkmal mit vielen Skizzen und Vorarbeiten (vollendet 1898); "Der Denker" (1904). Von den meisten Werken existieren mehrere Abgüsse; viele Porträtbüsten, hervorragende Zeichnungen und Aquarelle u.a. mit dem größten Teil seiner Werke sind im Rodin-Museum in Paris und in allen bedeutenden Museen der Welt ausgestellt.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.