August Gaul

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Bildhauer; * 22. Oktober 1869 in Groß-Auheim bei Hanau, † 18. Oktober 1921 in Berlin

    Meister der Tierplastik; 1895-97 im Atelier von R. Begas, 1897 in Italien; meist in Berlin tätig. Gaul suchte im Anschluss an Hildebrand eine klassisch-einfache Form.

    Hauptwerke: "Löwe und Löwin" (Bronze, Berlin, Staatliche Museen). "Ruhende Schafe" (Kalkstein, 1901, ebendort). "Affenmensch" (1920, ebendort). Auch Brunnenanlagen mit Tieren, Modelle für die Porzellanmanufaktur Meißen, Zeichnungen und Radierungen.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.