Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: ADS; früher: hyperkinetisches Syndrom;

    Verhaltensauffälligkeit, die sich in Konzentrations- und Wahrnehmungsstörungen und Gedächtnisschwächen, aber auch in motorischer Hyperaktivität, Reizbarkeit und Aggressivität, Stimmungsschwankungen und Kontaktschwierigkeiten äußert.

    ADS tritt bei Kindern, seltener bei Erwachsenen (etwa 10 % aller Betroffenen), auf. Jungen sind häufiger betroffen als Mädchen.

    Ursache der Erkrankung ist vermutlich eine Funktionsstörung im Gehirn: Die Überträgerstoffe (Neurotransmitter) zwischen den Synapsen erfüllen ihre Funktion nur eingeschränkt, die Zusammenarbeit verschiedener Hirnbereiche funktioniert nicht optimal.

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!