Astigmatismus

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    1. In der Optik eine Art der Abbildungsfehler eines Linsensystems. Schräg eintretende Lichtbündel, die auf dem Bild als Punkt erscheinen sollten, werden dabei zu (elliptischen) Lichtflächen verzerrt.
    2. In der Medizin die Fehlsichtigkeit des Auges. Beim regulären Astigmatismus (Stabsichtigkeit), der durch eine veränderte Hornhautkrümmung entsteht, wirken runde Objekte stab- oder strichförmig. Der irreguläre Astigmatismus (Brennpunktlosigkeit) entsteht durch eine unregelmäßige Wölbung der Hornhaut, z.B. durch Narbenbildung. Hierbei bildet das Auge in vielen Ebenen - bedingt durch viele Radiendifferenzen - unterschiedlich ab. Eine Korrektur kann durch eine Brille, Kontaktlinsen oder durch eine Laserbehandlung erreicht werden.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. November

    1889 In Brasilien wird die Monarchie durch eine Militärrevolte gestürzt.
    1941 Die zweite Phase des deutschen Angriffs auf Moskau beginnt: Die Verbände der "Heeresgruppe Mitte" werden, nur ungenügend ausgerüstet für den Winterkrieg, in Marsch gesetzt.
    1973 Der Austausch von Gefangenen zwischen Israel und Ägypten, die während des Jom-Kippur-Kriegs gemacht worden sind, beginnt.