Arsenius von Ägypten

    Aus WISSEN-digital.de

    Einsiedler in Ägypten; * um 354 in Rom, † um 450 bei Memphis in Ägypten

    auch: Arsenius "der Große";

    Heiliger; Arsenius war ab 383 als Lehrer für den Sohn Kaiser Theodosius' am Hof von Konstantinopel tätig. Nachdem er über zehn Jahre im Prunk des kaiserlichen Hofes gelebt hatte, entfloh er dem Luxus und zog sich nach Ägypten zurück. In der Wüste führte er 50 Jahre lang ein asketisches Leben als Einsiedler, bevor er starb.

    Arsenius wird als Patron der Lehrer verehrt.

    Fest: 19. Juli.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. April

    1826 In England fährt das erste mit einem Verbrennungsmotor angetriebene Fahrzeug.
    1927 Die in Genf tagende Abrüstungskonferenz einigt sich auf das Verbot des Gaskriegs.
    1945 Beginn der Gründungskonferenz der Vereinten Nationen.