Arnold Bode

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler; * 23. Dezember 1900 in Kassel, † 2. Oktober 1977 in Kassel

    Begründer der documenta in Kassel;

    nach dem Krieg entwickelte der von den Nationalsozialisten als "entartet" eingestufte Maler die Idee, in einem verwüsteten Land und in der zerstörten Stadt Kassel eine Kunstausstellung ins Leben zu rufen, die nicht der Vergangenheit verpflichtet ist, sondern die Gegenwartskunst exemplarisch und wegweisend zum Gegenstand der Betrachtung der kritischen Reflexion und der zeitgenössischen Diskussion machen sollte.

    Die seit 1955 stattfindende documenta in Kassel entwickelte sich im Laufe der Jahre zum Prüfstein der Wechselbeziehung zwischen Kunst und Gesellschaft, die die Kunst als ein Abenteuer der Formfindung versteht, nicht als die ästhetische Vorführung zweckgebundener Gegenstände oder Bildmotive.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. April

    1844 Uraufführung des Märchens "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck.
    1916 Die USA drohen Deutschland mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen, wenn Deutschland nicht die Torpedierung von Fracht- und Passagierschiffen aufgebe.
    1998 Die Terrororganisation RAF (Rote Armee Fraktion) erklärt sich selbst für "Geschichte" und löst sich auf.