Arnika

    Aus WISSEN-digital.de

    (Arnica montana)

    auch: Bergwohlverleih, Gamskraut;

    gelb blühende Pflanze aus der Familie der Korbblütler. Die mehrjährige Pflanze, die vor allem auf kalkarmen Böden wächst, ist winterhart und gedeiht auf alpinen Bergwiesen.

    Aus einer Grundrosette wächst der Stängel mit einem gegenständigen Blattpaar und dem großen Blütenkopf am oberen Ende.

    Arnika ist als Heilpflanze seit Jahrhunderten in Gebrauch; in Alkohol gelöst dient sie der Behandlung von Wunden, Verstauchungen und Prellungen.

    Kalenderblatt - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".