Anton Pilgram

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Baumeister und Bildhauer; * um 1460 in Brünn, † 1515 in Wien

    bedeutender Meister der Übergangszeit von der Spätgotik zur Renaissance, arbeitete in Südwestdeutschland, seit 1502 in Brünn; seit 1511 leitete er die Dombauhütte in Wien. Als Bildhauer von der oberrheinischen Kunst (Nikolaus Gerhaert) beeinflusst.

    Hauptwerke: Sakramentshaus im Chor und Chor von St. Kilian in Heilbronn (1482-87, im 2. Weltkrieg weitgehend zerstört), Gruppe der Grabtragung (1496, München, Nationalmuseum), Rathausportal in Brünn (um 1511), Orgelfuß (1513) und Kanzel (1515) mit den Büsten der 4 Kirchenväter und Selbstbildnis, St. Stephan, Wien.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.