Anton Grigorjewitsch Rubinstein

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Komponist; * 28. November 1829 in Wychwatinez, Podolien, † 20. November 1894 in Peterhof bei St. Petersburg

    Rubinstein studierte in Frankreich und Deutschland und verarbeitete vielfach westeuropäische Eindrücke. Er schrieb unter anderem "Der Dämon" (nach Fjodor Michailowitsch Dostojewski), "Nero", den "Turm von Babel", "Sulamith", "Die Makkabäer", "Moses" und ein Oratorium "Christus". Die meisten seiner sechs Symphonien, fünf Klavierkonzerte, Kammermusiken, Fantasien und Lieder sind heute so gut wie vergessen, während seine Klavierstücke noch gespielt werden. Als Pianist unternahm er zahlreiche Konzertreisen ins Ausland. Man schätzte vor allem sein expressives Spiel und seine farbenreiche Klangpracht.

    Hauptwerk: "Der Dämon".


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. April

    1844 Uraufführung des Märchens "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck.
    1916 Die USA drohen Deutschland mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen, wenn Deutschland nicht die Torpedierung von Fracht- und Passagierschiffen aufgebe.
    1998 Die Terrororganisation RAF (Rote Armee Fraktion) erklärt sich selbst für "Geschichte" und löst sich auf.