Antoine Coypel

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Maler; * 11. April 1661 in Paris, † 7. Januar 1722 in Paris

    Meister des römisch beeinflussten Barock.

    Sohn und Schüler von Noël Coypel, weitergebildet in Rom unter dem Einfluss Poussins und der Carracci. Coypel wurde am französischen Hofe sehr gefördert, 1714 Direktor der Akademie, 1716 "premier peintre du Roi" ("Erster Maler des Königs").

    Er lieferte viele dekorative Malereien für die Schlösser Trianon, Marly, Meudon und Versailles; außerdem zahlreiche Entwürfe für die Gobelinmanufaktur, ferner Pastell- und Ölbilder, die vielfach von den Stechern der Zeit reproduziert wurden.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!