Annette Schavan

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Politikerin; * 10. Juni 1955 in Jüchen, Kreis Neuss

    Nach dem Studium der katholischen Theologie, Philosophie und Erziehungswissenschaft promovierte Annette Schavan 1980 zur Dr. phil., 2008 wurde sie als Honorarprofessorin an die Freie Universität Berlin berufen.

    1980 bis 1984 war sie als Referentin bei der bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk tätig. Danach war sie bis 1987 Abteilungsleiterin für Außerschulische Bildung im Bistum Aachen. 1987/88 Bundesgeschäftsführerin der Frauen-Union der CDU. 1988 bis 1995 Leiterin des Cusanuswerkes.

    Annette Schavan war 1998 bis 2012 stellvertretende Vorsitzende der CDU Deutschlands. 2001 bis 2005 war sie Mitglied des Landtages Baden Württemberg; 1995 bis 2005 Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg.

    2005 bis 2013 hatte Annette Schavan das Amt der Bundesministerin für Bildung und Forschung inne. Nach der Aberkennung ihres Doktorgrades bot sie ihren Rücktritt an und wurde von Johanna Wanka abgelöst.

    Mitglied des Bundestages seit 2005.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.