Andreas Achenbach

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Landschaftsmaler; * 29. September 1815 in Kassel, † 1. April 1910 in Düsseldorf

    »Leuchtturm bei Ostende«

    ehemals beliebter Landschaftsmaler der Düsseldorfer Malerschule; Achenbach knüpfte an die holländischen Maler des 17. Jh. an, was zeitweilig als Befreiung vom klassischen Akademismus empfunden wurde. Später wandte er sich von der romantischen Schule ab und einem kräftigen Realismus zu. Er malte Seestücke, Strand- und Küstenbilder. Achenbach verfügte über eine beträchtliche malerische Begabung; seine späteren Werke wiederholen sich aber in äußerlicher Routine.

    Hauptwerke: "Hardanger Fjord" (1835, Düsseldorf, Galerie), "Holländischer Hafen" (1866, Berlin, Neue Nationalgalerie), "Amsterdamer Gracht" (Dresden), "Untergang des Dampfschiffes 'Der Präsident'" (1838, verschollen), "Leuchtturm bei Ostende" (1887).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.