Andrea Pisano

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Bildhauer, Goldschmied und Baumeister; * zwischen 1290 und 1295 in Pontedera bei Pisa, † zwischen 26. August 1348 und 19. Juli 1349 in Orvieto

    Hauptmeister der florentinischen Gotik, kam 1330 nach Florenz, wo er als Hauptwerk die südliche Bronzetür am Baptisterium (1330-36) mit Szenen aus dem Leben Johannes' des Täufers schuf. Um 1334 begann seine Tätigkeit am Reliefschmuck des Campanile, wo er Mitarbeiter Giottos war. Nach Giottos Tod war er dessen Nachfolger im Amt des Dombaumeisters; 1347 wurde er als Dombaumeister nach Orvieto berufen. Andrea Pisanos Stil zeichnet sich durch kraftvolle Linienschönheit aus. In der räumlichen Disposition hatte er Wesentliches von Giotto gelernt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.