Andrea Pisano

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Bildhauer, Goldschmied und Baumeister; * zwischen 1290 und 1295 in Pontedera bei Pisa, † zwischen 26. August 1348 und 19. Juli 1349 in Orvieto

    Hauptmeister der florentinischen Gotik, kam 1330 nach Florenz, wo er als Hauptwerk die südliche Bronzetür am Baptisterium (1330-36) mit Szenen aus dem Leben Johannes' des Täufers schuf. Um 1334 begann seine Tätigkeit am Reliefschmuck des Campanile, wo er Mitarbeiter Giottos war. Nach Giottos Tod war er dessen Nachfolger im Amt des Dombaumeisters; 1347 wurde er als Dombaumeister nach Orvieto berufen. Andrea Pisanos Stil zeichnet sich durch kraftvolle Linienschönheit aus. In der räumlichen Disposition hatte er Wesentliches von Giotto gelernt.

    KALENDERBLATT - 7. März

    1080 Es kommt zum zweiten Kirchenbann gegen den deutschen König Heinrich IV. Doch diesmal tritt er nicht erneut den schmachvollen "Gang nach Canossa" an, sondern lässt den Papst Gregor VII. absetzen und durch einen genehmeren ersetzen.
    1936 Hitler lässt deutsche Truppen ins Rheinland marschieren.
    1957 Die israelischen Truppen räumen den Gaza-Streifen nach 125 Besatzungstagen und überlassen die Position den UNO-Soldaten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!