Andokides-Maler

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:M kml1100b.jpg
    Andokides, Heraklesvase

    namentlich nicht bekannter griechische Töpfer und Vasenmaler in der 2. Hälfte des 6. Jh.s v.Chr. Er fertigte Auftragsarbeiten für einen Töpfer namens Andokides (daher Andokides-Maler) und war ein wichtiger Neuerer, der Bahnbrecher des rotfigurigen Stiles in Attika. Dies beweisen sechs von ihm signierte Gefäße, wovon eines schwarzfigurig und drei rotfigurig sind, während zwei beide Techniken gleichzeitig aufweisen. Daneben gibt es unsignierte Werke, die mit großer Wahrscheinlichkeit dem Adokides-Maler zugewiesen werden können, welche die Entwicklung vom schwarzfigurigen zum rotfigurigen Stil deutlich belegen. Auch in den bildlichen Darstellungen bietet er Dinge, die im archaischen Stil bis dahin ungewohnt waren, z.B. Gesichter in Vorderansicht, Verschränkungen und Verkürzungen bei bewegten Figurengruppen.

    KALENDERBLATT - 4. August

    1404 Die Dithmarscher Bauern besiegen die Fürsten in der Schlacht von Oswaldustag.
    1810 Karl August von Hardenberg wird Staatskanzler von Preußen. Er wird das Reformwerk des Freiherrn vom Stein fortführen.
    1870 Deutschland besiegt Frankreich in der Schlacht von Weißenburg.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!