Anatolij Wassiljewitsch Kusnezow

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Schriftsteller; * 18. August 1929 in Kiew, † 13. Juni 1979 in London

    alias: A. Anatol;

    Kusnezow war einer der ersten Schriftsteller der Sowjetunion, der in der nachstalinistischen Ära in den Westen ging. Bekannt wurde er durch seinen dokumentarischen Roman "Babij Jar". 1969 emigrierte der in der Sowjetunion eigentlich als linientreu geltende Schriftsteller nach London. Er verurteilte den Kommunismus und berichtete von der strengen Zensur, die auch vor seinem eigenen Roman nicht Halt gemacht hatte. Ein zweites Mal schrieb er "Babij Jar", darin waren nun auch die Passagen enthalten, die der sowjetischen Zensur zum Opfer gefallen waren. Später war er unter anderem für den amerikanischen US-Rundfunksender Radio Liberty tätig.

    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!