Anaphylaktischer Schock

    Aus WISSEN-digital.de

    massive allergische Antigen-Antikörper-Reaktion des Gesamtorganismus gegen körperfremde Eiweiße in Folge hoher Antigenmengen, die in das Blut eingedrungen sind. Dies geschieht z.B. bei der Wiederimpfung mit einem eiweißhaltigen Serum, gegen dessen Inhaltsstoffe der Körper bereits bei der Erstimpfung allergische Antikörper produziert hat. Die Folge des anaphylaktischen Schocks ist eine Gefäßerweiterung, die mit starker Blutdrucksenkung einhergeht und unbehandelt oft mit tödlichem Kreislaufversagen endet. Ein anaphylaktischer Schock kann aber auch bei kleinen Allergenmengen auftreten, wenn der Körper massiv reagiert, z.B. bei Wespenstichen und Wespengiftallergie.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. November

    1889 In Brasilien wird die Monarchie durch eine Militärrevolte gestürzt.
    1941 Die zweite Phase des deutschen Angriffs auf Moskau beginnt: Die Verbände der "Heeresgruppe Mitte" werden, nur ungenügend ausgerüstet für den Winterkrieg, in Marsch gesetzt.
    1973 Der Austausch von Gefangenen zwischen Israel und Ägypten, die während des Jom-Kippur-Kriegs gemacht worden sind, beginnt.