Anale Phase

    Aus WISSEN-digital.de

    nach Sigmund Freud die zweite psychosexuelle Entwicklungsphase des Menschen zwischen zweitem und viertem Lebensjahr, in der auch die Reinlichkeitserziehung stattfindet. Der sexuelle Partialtrieb nimmt den Analbereich als erogene Zone wahr, indem das Ausscheiden und auch das Zurückhalten der Exkremente mit Lust empfunden werden.

    Die anale Phase ist geprägt von Machtkämpfen der Eltern mit dem Kind, da es ebenfalls in dieser Zeit Laufen lernt und beginnt, seine Umwelt zu erkunden. Nach Freud führen Störungen in dieser psychischen Entwicklungsphase im späteren Leben zu Zwangserkrankungen. So kann es bei einer zu starken Fixierung auf diese Phase zur Herausbildung eines analen Charakters kommen, wobei sich Eigenschaften wie Ordnungsliebe und Sparsamkeit zu Pedanterie und Geiz steigern.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.