Anale Phase

    Aus WISSEN-digital.de

    nach Sigmund Freud die zweite psychosexuelle Entwicklungsphase des Menschen zwischen zweitem und viertem Lebensjahr, in der auch die Reinlichkeitserziehung stattfindet. Der sexuelle Partialtrieb nimmt den Analbereich als erogene Zone wahr, indem das Ausscheiden und auch das Zurückhalten der Exkremente mit Lust empfunden werden.

    Die anale Phase ist geprägt von Machtkämpfen der Eltern mit dem Kind, da es ebenfalls in dieser Zeit Laufen lernt und beginnt, seine Umwelt zu erkunden. Nach Freud führen Störungen in dieser psychischen Entwicklungsphase im späteren Leben zu Zwangserkrankungen. So kann es bei einer zu starken Fixierung auf diese Phase zur Herausbildung eines analen Charakters kommen, wobei sich Eigenschaften wie Ordnungsliebe und Sparsamkeit zu Pedanterie und Geiz steigern.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. April

    1521 Kaiser Karl V. verhängt über Martin Luther die Reichsacht.
    1941 Bertolt Brechts "Mutter Courage" wird im Schauspielhaus Zürich uraufgeführt. Die von Helene Weigel verkörperte Protagonistin verliert im Dreißigjährigen Krieg alle ihre Kinder. Brecht will mit seinem Stück die Verzahnung von Kapitalismus und Krieg zeigen.
    1977 Zum Entsetzen seiner Fans wechselt Franz Beckenbauer in den amerikanischen Fußballverein Cosmos. Der Dreijahresvertrag ist auf ca. sieben Millionen DM festgesetzt.