Amtsvormundschaft

    Aus WISSEN-digital.de

    Vormundschaft, die von einer Behörde geführt wird (nicht von einer Einzelperson). Bei unehelichen Kindern tritt die Amtsvormundschaft nur noch im Falle der Minderjährigkeit der Mutter ein, wenn vor der Geburt kein anderer Vormund bestimmt wurde. Wenn eine als Vormund geeignete Person nicht vorhanden ist, kann auch das Jugendamt die Vormundschaft übernehmen, § 1791nc Bürgerliches Gesetzbuch, §§ 55 ff. Sozialgesetzbuch VIII. Die gesetzliche Amtspflegschaft des Jugendamtes tritt überdies bei Fragen der Vaterschaftsanerkennung, des Erb- und Pflichtteilsrechten sowie bei Unterhaltsansprüchen in Kraft.

    Kalenderblatt - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.