Amerikas neuer Traum: Das "American Dream Meadowlands"

    Aus WISSEN-digital.de

    American Dream Meadowlands.jpg

    Es tut sich derzeit viel in den Weideländern, oder „Meadowlands“, im US-Staate New Jersey: Dort soll nämlich das größte Freizeitzentrum weltweit, das „American Dream Meadowlands“, entstehen. Mit rund 700.000 Quadratmetern Fläche soll es die „Golden Resources Mall“ in Peking auf Platz eins der größten Freizeitkomplexe der Welt ablösen.

    Die sportlichen Hauptattraktionen des Entertainmentkomplexes werden unter anderem eine Fallschirm-Simulationsanlage, eine Indoor-Eislaufbahn sowie die mit 23.000 Quadratmetern größte Indoor-Skipiste der Welt sein. Außerdem befinden sich ein Themen-und ein Wasserpark im Bau.

    Auch Kunst- und Kulturfans sollen im American Dream Meadowlands nicht zu kurz kommen: Der Komplex soll eine Theater- und Konzerthalle mit einer Kapazität von 3.000 Menschen beinhalten - sowie eines der größten Kinos der Welt.

    Speziell für die kleinen Besucher soll es eine Art Miniatur-Ausführung des Legolands geben.

    Das Riesenprojekt American Dream Meadowlands ist jedoch nicht neu: Die Bauarbeiten des Freizeitzentrums der Superlative - damals noch unter dem Namen „Xanadu“ bekannt - begannen bereits 2004, bis die Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 die Arbeiten stoppte.

    Mit dem Einstieg eines neuen Investors, dem kanadischen Unternehmen Triple Five, konnten die Baupläne nun wieder aufgenommen werden. Diese Unterstützung war dringend notwendig, denn das Projekt soll nach neuesten Berechnungen circa 3,7 Milliarden US-Dollar kosten. Auch der US-amerikanische Staat trägt seinen Teil zum Bau des Riesenprojekts bei – und bezuschusst die Arbeiten mit 200.000 Millionen Dollar.

    Somit wird das bald größte Freizeitzentrum der Welt im Jahre 2013 die Pforten öffnen und vielleicht sogar – wie es erwartet wird – 55 Millionen Besucher jährlich willkommen heißen.

    Copyright Bild: Millertime83 / wikipedia.de


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 14. November

    1877 Uraufführung des norwegischen Gesellschaftsstücks "Die Stützen der Gesellschaft" von Henrik Ibsen in Odense.
    1899 In der Samoa-Konvention regeln Deutschland und Großbritannien die Besitzverhältnisse über die in der Südsee liegenden Samoa-Inseln.
    1918 Der Rest der deutschen Schutztruppen kapituliert in der Kolonie Deutsch-Ostafrika.