Alphonse de Chateaubriant

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Schriftsteller; * 25. März 1877 in Rennes, † 2. Mai 1951 in Kitzbühel

    Chateaubriant führte, abgesehen von gelegentlichen Reisen, das Leben eines Landedelmanns auf seinem Schloss in der Vendée. Er kam erst spät zur Literatur, und seine Werke erschienen in langen Zeitabständen.

    Sein erster Roman erhielt den Goncourtpreis. Mit "Brière" schuf er eines der meistgelesenen Bücher der Jahre nach dem Ersten Weltkrieg. Seine zivilisationsfeindliche Haltung verbindet ihn mit Giono; teilweise sind national-soziale Tendenzen erkennbar.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.