Alphonse de Chateaubriant

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Schriftsteller; * 25. März 1877 in Rennes, † 2. Mai 1951 in Kitzbühel

    Chateaubriant führte, abgesehen von gelegentlichen Reisen, das Leben eines Landedelmanns auf seinem Schloss in der Vendée. Er kam erst spät zur Literatur, und seine Werke erschienen in langen Zeitabständen.

    Sein erster Roman erhielt den Goncourtpreis. Mit "Brière" schuf er eines der meistgelesenen Bücher der Jahre nach dem Ersten Weltkrieg. Seine zivilisationsfeindliche Haltung verbindet ihn mit Giono; teilweise sind national-soziale Tendenzen erkennbar.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. Oktober

    1815 Ankunft Napoleons I. am Ort seiner zweiten und endgültigen Verbannung, der Insel St. Helena im mittleren Atlantik.
    1894 Verhaftung des französischen jüdischen Hauptmanns Alfred Dreyfus unter Anklage des Hochverrats. Die Affäre um ihn führt zu schweren Erschütterungen der Dritten Republik.
    1923 Die deutsche Reichsregierung ergreift erste Maßnahmen zur Überwindung der Inflation, nachdem auf den Devisenbörsen ein Dollar vier Milliarden Mark kostet.